Schwimmen Lernen

Neues 

Hier finden sie regelmäßig Neues wenn es für die aktuelle Entwicklung wichtig ist. 

Mein Buch ist jetzt im Buchhandel erhältlich. Siehe: Mein Buch. 

15.10.2021


Es gibt wieder Möglichkeiten um Schwimmen zu lernen.


Ich gehe davon aus das viele Eltern wieder eine Möglichkeit gefunden haben ihre Kinder zum Schwimmkurs zu bringen. 

Auch gibt es wieder Möglichkeiten das Kinder mit ihren Eltern ins Schwimmbad können.


Es würde den Kindern dann auch helfen wenn die Eltern regelmäßig mit den Kindern ins Schwimmbad gehen und mit den Kindern üben. Dazu können sie die Tipps aus meinem Buch nutzen. Wenn das Kind Schwimmunterricht hat ist es ratsam den Ausbilder zu fragen was sie am besten mit iren Kind üben können. Manche Übungen aus meinem Buch sind den Ausbildern nicht geläufig.

Sie können aber ausprobieren wie ihr Kind darauf reagiert. Oft werden sie feststellen das meine Methoden für das Kind mehr Sicherheit geben und sie die schneller umsetzen können. Das Kind dabei aber nicht zu sehr unter Druck setzen!


Es sollte mit Freude lernen. Darum bei Kindern unter 8 Jahren auch nicht zu lange hintereinander üben. Nach zirka 30 Minuten lässt die Konzentration nach. Dann sollte man eine Pause von mindestens 20 Minuten einplanen. Danach kann man ja noch mal

20 Minuten üben.  Wenn das Kind überfordert wird, vergeht im die Lust aufs lernen und vielleicht auch am Schwimmen.

Ich denke nicht das wir dies wollen. 

Wenn sie mein Buch schon in ihren Besitz haben können sie mir gerne über KONTAKT eine Mail mit ihren Fragen zum Inhalt senden. Ich werde versuchen zügig darauf zu antworten.

Mit ist daran gelegen das sie es dem Kind so übermitteln das es Freude am Schwimmen hat und behält.  

 

15.01.2021

Der 2e Lockdown macht es uns nicht leichter. 


Wieder können unsere Kinder nicht zum Schwimmunterricht. 

Das einzige was ich euch jetzt raten kann ist mit den Kindern öfter in der Badewanne zu spielen und schon einige Übungen zu machen. Sie können üben unter Wasser durch die Nase auszuatmen. Das Gesicht unter Wasser zu halten. Die Augen unter Wasser zu öffnen usw. 

In meinem Buch finden sie verschiedene Übungen die man schon in der Badewanne machen kann. Sie werden den Kindern helfen schneller schwimmen zu lernen, wenn sie wieder ins Schwimmbad dürfen.

Gerade jetzt ist es wichtig mit den Kindern regelmäßig im Wasser zu Spielen. Wenn sie zu lange nicht mehr im Wasser sind kann es  passieren das sie sich später wieder neu daran gewöhnen müssen. Im schlimmsten Fall könnten sie Ängstlich werden. 


Aufruf an die Politik!


Hallo liebe Politiker,
Wie viele Kinder sind die letzten Jahre ertrunken? Was wird getan um das zu verhindern?
Immer weniger Kinder lernen schwimmen. Alleine im Jahr 2019 sind in Deutschland 25 Kinder im Alter von 0 bis 10 Jahren ertrunken. Im Alter von 11 bis 20 waren es 33, von 21 bis 55 waren es 165 und ab 55 noch 151 Menschen die durch Ertrinken ums Leben kamen.
Immer weniger Schulen geben Schwimmunterricht, immer mehr Schwimmbäder schließen, Wartelisten bei Vereinen von 2 bis 3 Jahren sind gang und gebe.


Schwimmen lernen und Corona
Schwimmbäder wurden Anfang des Jahres  geschlossen. Wie sie wieder öffnen durften wurden die Einschränkungen dermaßen streng das der Schwimmunterricht nicht fortgesetzt werden konnte.
Alle Verständnis dafür das wir Einschränkungen machen müssen um unsere Gesundheit zu schützen.

Jetzt müssen alle Schwimmbäder wieder schließen. Das Spaßbäder schließen müssen kann ich verstehen. Aber wo ist der Unterschied zwischen Unterricht bei Schulen und Kitas im Vergleich zum Schwimmuterricht? Worauf wird die Unsicherheit bei Schwimmstunden basiert. Hat Chlor nicht auch Vorteile bei der Hygiene im Schwimmbad? Können Schwimmlehrer die mit ins Wasser gehen nicht genau so schnell Infektionen verbreiten oder sich anstecken wie der Schullehrer der dem Kind ein Buch anreicht? Meist wird der Unterricht vom Beckenrand aus gegeben. Da ist wohl kaum Infektionsgefahr.

Sollten wir nicht dringend nach sicheren Lösungen suchen die den Kindern ermöglicht trotz Pandemie Schwimmen zu lernen. Es wird doch wohl möglich sein eine Lösung zu finden die in Lehrschwimmbecken Unterricht zu geben der genau so sicher ist wie der Unterricht in den Schulen.

Durch die Schließung der Schwimmbäder und die hohen auflagen kann die DLRG schon seit Anfang der Pandemie keine Schwimmstunden mehr geben. Tausende Kinder werden daran gehindert Schwimmen zu lernen.
Man wird Ehrenamtliche Ausbilder verlieren die sich in der Zeit andere Aktivitäten suchen.

Für viele Lehrschwimmbecken wird diese Situation zum  Gnadenstoß.
Die Ausbilder und Schwimmlehrer suchen sich oft alternative Beschäftigungen und gehen dan als Lehrkräfte verloren.
Schon jetzt ist es schwer Fachkräfte für den Schwimmunterricht zu finden.

Wenn wir nicht schnell gute und sicheren Lösungen für dieses Problem finden werden in den nächsten Jahren immer mehr Kinder Ertrinken. Wollen wir das?
Ich rufe dann auch hiermit die Politik auf sich auch einmal mit diesen Problem auseinander zu setzen.
Wir wollen doch alle unsere Kinder vor so einem Schrecklichen Tot schützen oder?


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


DLRG ERWACHTET MEHR BADEUNFÄLLE.                                   Mehr info Hier>      

  

Vorträge, Presentationen und Kurse:

Buchhandlungen können mich ab jetzt gerne einladen um bei ihnen (Sofern die heutigen Situation dies erlaubt) einen Vortrag zu halten oder mein Buch zu presentieren. Auch bin ich bereit vor Ort Fragen zum Buchinhalt zu beantworten.

Wenn möglich, kann ich auch einen Kursus für interessierte Eltern usw. organisieren. Wenn sie Interesse haben bitte Kontaktieren sie mich über Mail. Bitte geben sie auch eine Telefonnummer an. Dann werde ich mich mit ihnen in Verbindung setzen. Dies geht momentan aber nur im Umkreis von maximal 80 km. ab Köln. 


Die Corona Krise zwingt uns nach kreativen Möglichkeiten zu suchen, die unserer Gesundheit aufrechterhält. Auch sollte unsere Sicherheit und auch die der Kinder nicht darunter leiden. Um wenigstens ein Teil der Kinder, die schwimmen lernen sollen, zu helfen überlege ich mir zeitlich meine Hilfe anzubieten durch einen Kursus für Eltern, Großeltern und Erzieher vor Ort zu geben.

 

Privatunterricht im eigenen Pool:

Haben sie einen eigenen Pool im Haus und sind sie gerade dabei ihren Kindern Schwimmen zu lernen? 

Wenn ja und sie wohnen maximal 80 km ab Köln, könnte ich ihnen vielleicht einen Privatkursus anbieten. 

Ich könnte dann einige Stunden zu ihnen kommen, ihnen zwei bis 3 Stunden Theorie geben und anschließend zwei Stunden in ihrem eigenen Schwimmbad praktisch Unterrichten. Im Schwimmbad kann ich ihnen dann Techniken lernen die nötig sind ihrem Kind auf eine angenehme Weise Schwimmen zu lernen. Ich denke ihnen in 4 bis 5 Stunden die Basis vermitteln zu können die nötig ist ihrem Kind die richtigen Techniken beibringen zu können. Ich hoffe das ich so helfen kann das auch in dieser unsicheren Zeit immer mehr Kinder die Gelegenheit bekommen Schwimmen zu lernen.

Wenn Interesse besteht können sie mir gerne eine Mail mit ihrer Telefonnummer schreiben. Ich melde mich dann bei ihnen. 

 

Es tut mir natürlich leid, dass ich m moment noch nicht allen Kindern helfen kann. Leider hat ja nicht jeder ein Schwimmbad zu hause.

 

Da mein Buch jetzt auf dem Markt ist hoffe ich das sie selbst mit den anweisungen aus dem Buch den Unterricht geben können.

Für den Anfang hilft ja schon ein Pool von 2 x 4 m. und 60 bis 80 cm Tief im Garten. 

Die sind heutzutage schon für unter 100,-- € zu bekommen. 


Viel Glück.